Liebe ist…

…für seine Freundin einen Salat zu machen und den als Überraschung in den Kühlschrank zu stellen. (Nur zur kurzen Info: wir arbeiten beide Schichten und als ich nach Hause kam war der Liebste schon weg.)

In dem Sinne ein riesengrosses Danke, Fazzo! Hab mich irre gefreut. love

Jetzt kann ich mich auch gestärkt an den nächsten Teil des Socken-Tutorials machen. schriftsteller

(Die Franzi ist willig aber der Geist ist schwach. hammer)

Advertisements

18 Gedanken zu “Liebe ist…

  1. Achja Franziska, das ist wirklich lieb, da kommt richtig Freude auf. Ich freue mich auf Teil 2 in Socken, das Du willig bist, ist nicht zu übersehen, ausführlicher geht gar nicht mehr…Lieber Gruß Regina

  2. Hach wie süß von ihm:) Viel Spaß bei deinem Socken-Tutorial. Sieht toll aus. Aber ich kann ja nicht stricken. Trotzdem toll. lg

  3. Bei uns an der Küchentürpinnwand hängt ein Bild mit einem Teddy. Auf dem steht:“Schatz, dein Essen steht im Kochbuch.“ 😉 Allerdings weis ich ja das dies nicht wörtlich zu nehmen ist bei meinem „Mohnblümchen“. Es ist nur die Art von Humor, der hier im Haus sein Unwesen treibt. 😉 Lg rolf

    • Hehe, bei uns hing mal ein Schild am Kühlschrank darauf stand ‚Finger weg, Du bist zu fett!‘.

      Für den Notfall sollte wirklich jeder hinbekommen sich eine Stulle zu machen. ^^

  4. Ich hatte mal ein „Notfallbildchen“. Es war eingerahmt mit einer Glasscheibe gesichert. In dem Bild war für den Ernstfall folgende Artikel: – ein Kondom ( unbenutzt ) – ein 10 Markgeldschein -eine Fahrkarte – eine Rassierklinge ( als Pulsmesser beschrieben) – und ne trockene Scheibe Brot. 🙂 Leider ist mir dieses „Geburtstagsgeschenk“ abhanden gekommen. Aber vielleicht mache ich mir selber wieder mal sonen netten Hinweis selber. 😉 LG rolf

    • Wie genau passt das Notfall-Kit denn dann zusammen? Also Kondom, Geld, Rasierklinge und Brot kann ich mir schon noch was zusammenreimen, aber was bitte soll der Fahrschein?

  5. Keine Ahnung mehr wie das nun mit dem Bild genau war. Jedenfalls stand jedes symbolisch für etwas, an Ende aber alles im Zusammenhang. Vielleicht so…? -10 Mark die letzte Flasche Sekt oder ähnliches, -Kondom der letzte geschützte Damenbesuch, -Brot das letzte Gnadenbrot, -Rassierklinge der letzte Aussweg, -Fahrkarte die letzte Fahrt zum Friedhof ( aus Kostengründen in dem Fall mit dem Bus… 🙂 ) Wäre ja ne „vernünftige“ Erklärung…. 😉 LG rolf

    • Ja, so hatte ich mir das auch gedacht. Die Fahrkarte bleibt mir trotzdem ein Rätsel. Vielleicht um mit Bus oder Bahn zu einem lauschigen Plätzchen zu kommen, wo man die Rasierklinge benutzen kann. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s