Auf 180!

Argh! Ich könnte gerade Aggressionen bekommen! fluchen

Der Grund dafür ist schnell gefunden – meine Blödheit. Mir ist nämlich vorhin aufgefallen, dass ich beim Rückenteil und dem halben Vorderteil für meine Ma einen gravierenden Fehler gemacht habe. Grmpf!

Jetzt muss ich den ganzen Mist wieder aufdröseln und von vorne beginnen. Dabei werde ich mal etwas ausprobieren indem ich Vorder- und Rückenteile ‚in einem Stück‘ stricke.

Mama, falls Du das liest bevor wir uns das nächste Mal sprechen – Geduld, bitte! pfeif

Advertisements

11 Gedanken zu “Auf 180!

  1. Da können ja manche „Opfer“ von dir froh sein, das du keine Ärztin geworden bist. Stell dir mal vor, wenn der Patient nach der OP munter wird und feststellen muss, das sein Hinterteil plötzlich vorne und umgekehrt ist. 😉 Schönen „Auftrenntag“ noch. 😉 LG rolf

  2. Oje Franziska, das ist mehr als ärgerlich, Mann und das ist ja nicht nur das aufröpprel, sondern auch noch mal alles neu Stricken… Dankeschön Franziska, ich antworte Dir mal hier, damit Du nicht suchen musst. Ich arbeite mit Einweghandschuhen, damit z.B. keine Fingerabdrücke auf die Perlen kommen. Fimoperlen sollten nicht im Ofen liegend gehärtet werden, es gibt zwei Möglichkeiten, entweder man locht die Perlen von vorn herein, schiebt sie dann vorsichtig auf stabilen Draht, oder einen Holzspieß und legt sie über eine feuerfeste Schale, so das sie schwebend härten, oder man baut sich eine Vorrichtung, (mach ich mal ein Bild von) aus altem Fimo, an der man die Perlen aufspießen kann um sie zu härten, das ist aber nur sinnvoll, wenn man die Perlen erst nach dem Härten mit einer Bohrmaschine locht, so wie ich es mache, weil ich einfach zu dusselig bin, durch eine Perle per Hand gerade durchzukommen. Ich bin gerade dabei ein kleines Fimolexikon zu schreiben, wenn Du also die Anleitung auf meinem alten Blog nicht mehr hast, dann hab ich inzwischen eine neue für Dich auf meinem Blog…Lieber Gruß Regina

    • Hallo Regina!

      Hör mir bloss auf mit diesem ganzen Aufdrösel-Kram. Ich habe mich gestern so tierisch geärgert. Und sobald ich jetzt drüber schreibe kocht die Wut schon wieder hoch. Und das schlimme ist, dass ich ja nicht mal wen anders dafür verantwortlich machen kann. 😀

      Dein Fimolexikon werde ich mir morgen mal genaue anschauen. Finde ich toll, dass Du Dir solche Mühe gibst und Arbeit machst. Bin für sowas immer dankbar. 🙂

  3. Kann man so etwas nicht aus(BÜGELN) Nicht ärgern, Ruhe bewahren. Wie hieß es doch gleich in einer früheren Zigarettenwerbung: „Wer wird denn gleich in die Luft gehen“ oder so ähnlich.

    • Hallo Thomas.

      Man könnte den Fehler wohl vertuschen, aber da es ein Geschenk ist hätte ich überhaupt kein gutes Gefühl dabei. Ich würde mich ewig ärgern also ribbel ich es lieber wieder auf und mache es neu. Bin auch schon fast wieder auf dem alten Level. 😉

  4. Hallo Franziska! Uih – das ist wirklich sehr ärgerlich – da kommt man auch schnell an einen Punkt, dass man am liebsten alles in die Ecke pfeffern könnte! Ich lege „so etwas“ dann erst mal ein paar Tage beiseite – die Lust, es auszubessern, kommt dann schon irgendwann wieder?! Ich wünsche Dir/Euch einen gemütliches Wochenende!!! Lieben Gruß, Claudia

    • Hey Claudia.

      Ja, ich habevon Natur aus Probleme mich länger mit ein und derselben Sache zu beschäftigen. Keine Ahnung ob das einfach chronische Unlust oder eine leichte Form der ADS ist. Auf jeden Fall will ich mich da selber etwas zwingen nicht tausend Sachen gleichzeitig anzufangen und dann halbfertig liegen zu lassen. Mit Büchern geht es mir ähnlich. Mehrere sind angefangen, keins bekomme ich fertig gelesen.

      Nun ja, an der Strickjacke muss ich dranbleiben sonst kann ich die echt nächstes Weihnachten verschenken was total peinlich wäre.. 😳

  5. Oje, war’s wirklich so schlimm? Oft kann man dann ja auch noch ein bisschen schwindeln und den gleichen Fehler beim Vorderteil auch noch machen, damit er nicht so auffällt. Ich wünsch‘ dir viel Geduld und trotzdem viel Spaß beim Stricken! Liebe Grüße von Margot

    • Hallo Margot.

      Es geht um einen Fehler im Muster. Wäre vielleicht nicht sofort aufgefallen, aber ich weiss, dass der Fehler da ist und mich hätte das lange gewurmen. 😉

  6. Hallo, oh nein! Das ist ja super ätzend! Was ist dir denn für ein Fehler passiert? Find´s aber toll, dass du es nochmal aufdröselst. Ich hätte es wahrscheinlich so gelassen und mich dann ewig deswegen geärgert… Liebe Grüße, Steffi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s