Ahoi!

Hallo Gemeinde!

Zur Zeit treibe ich mich in Hamburg rum da ich hier am Donnerstag meine Aufnahmeprüfung für’s Kolleg habe. Daumendrücken wird natürlich von euch allen erwartet! ;)

Heute Nachmittag sind wir angekommen und haben gerade schon etwas die Stadt auf der Suche nach Nahrung unsicher gemacht. Praktischerweise liegen zwischen mir und der Hamburger Wollfabrik nur ca. 400m Luftlinie (war bei der Buchung aber wirklich nicht geplant. ;) Indianerehrenwort!) und deswegen wird unsere erste Amtshandlung morgen, direkt nach dem Frühstück, ein Besuch dort sein. biggrin

Im Auto habe ich bemerkt, dass ich mein aktuelles Strickprojekt zu Hause vergessen habe. :( Das war die Fahrt über total langweilig und hier im Hotelzimmer könnte ich auch noch ein paar Maschen vorm schlafen stricken, aber morgen ist ja auch noch ein Tag an dem ich mein Geld unter die Leute bringen kann. :P

Passend zur Stadt hier Musik von local heroes. Nach neun Jahren sind Selig endlich zurück! hand_dance

Advertisements

8 Gedanken zu “Ahoi!

  1. Ok, Daumen werden gedrückt! Hab da auch zeitlich keine Grenzen gesetzt, Donnertsag hab ich diese Woche nämlich frei 😀
    Ich hoffe, du hast die wollfabrik nicht leergeräumt, obwohl ich mir das ziemlich witzig vorstelle 😉

    • Hey Fräulein Panda!

      Danke erstmal für die seelische Unterstützung am Donnerstag. 😀

      Wird höchstwahrscheinlich schwer mich nachher zu bremsen, aber der Liebste wird wohl wieder den Job als Spielverderber übernehmen. 😉

  2. Also ich drücke dir auch noch die „Zehnägel“ beider grosser Onkels von mir mit das es funktioniert. Dann haste ja noch weniger Zeit als du jetzt schon erübrigen kannst….. MAch bloss keen Quatsch und melde dich ab und an. Sonst…… Ach melde dich einfach. Und das mit der „Wollfabrik“ kaufe ich dir trotz oder gerade wegen diesem „Indianerehrenwort“ eh nicht ab. In der Vergangenheit haben schon zu viele „Rothäute“ was versprochen und am Ende nicht gehalten. Wobei die Rothäute mehr rote Socken waren. 😉 Und dann abends im Hotel vorm Schlafen stricken…? Häääää? soll ich dir oder euch das „Kamasutra“ mal schicken? Ich glaube es nich. Stricken! Ne junge Frau im Hotel, abends mit nem jungen Mann….und Stricken? Nee. das geht nüsch. Wahrscheinlich würde er dir sogar da noch bei dem Aufwickeln der Wolle helfen, anstatt sich über dich her zzu machen. Wo is den bei euch das jugendlich geblieben? Ich kann es nich glauben. Stricken….? 🙂 🙂 😉

    LG rolf

    • Hey Rolfi!

      Danke erstmal für’s Daumen drücken!

      Das mit der Wollfabrik kannst Du mir ruhig glauben. Ich hatte sowieso vor dort vorbeizuschauen, aber das es nur einmal über die Strasse war kam mir da entgegen. So konnte ich meine Wollschätze gleich ins Hotel bringen ohne sie den ganzen Tag durch die Kante zu tragen.

      Denkst Du wir müssen extra ins Hotel gehen um intim zu werden? Wenn das bei Dir der Fall ist dann musst Du entweder a) ein sexuell sehr frustrierter Mann sein oder b) ziemlich verarmt und ein Fachmann in Sachen Hotels. 😛

      Ist aber nett das Du Dir Sorgen um mein Sexleben machst. Brauchst Dir aber keine Sorgen machen, der Liebste kommt (zu Hause) nicht zu kurz. ^^

  3. Also erstens: viel Glück bei der Aufnahmeprüfung. Und zweitens: viel Erfolg bei deiner Amtshandlung. Lass dir das bloß nicht mies machen vom Rolf – nur weil er nicht sricken kann.
    Liebe Grüße von Margot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s