Meet & Greet im tiefsten Osten

Stricktechnisch hat sich heute eher wenig getan, auch wenn mein erster Socken fast fertig ist. Nun kann sich wohl jeder selber ausrechnen wie spannend (oder auch nicht) meine Reise bis dato ist. Dies sollte sich allerdings heute ändern, denn ich habe das erste Mal einen Bloggerkollegen getroffen. 🙂
Aufgeregt war ich davor schon etwas, schliesslich kennt man sich ja nur aus dem Netz. Aber es war ein schöner und interessanter Nachmittag mit Fräulein Panda, auch wenn wir beide etwas unter Zeitdruck standen.

Morgen würde ich ja gerne mal etwas in der Stadt schlendern und gucken, was es hier so für schöne Wolle gibt. Mal gucken, ob sich der Liebste dazu überreden lässt, denn am Nachmittag sind wir schon wieder für Familienbesuch eingeplant. Bin ich froh, wenn das ganze Gehetze demnächst wieder ein Ende hat. 😉

PS: Ich habe übrigens meine Kontaktlinsen bei Fielmann bekommen – zum doppelten Preis, den ich im Internet bezahlt hätte!! Und wie war das Blutabnehmen bei Dir?

Advertisements

2 Gedanken zu “Meet & Greet im tiefsten Osten

  1. Na das Bild ist doch ganz nett geworden, mitten in der Auer City 😀 Ich wollte ja wie gesagt zum Arzt, bei dem außen stand, er hätte von 16-18 Uhr geöffnet und als ich dann im Haus war stand dann dort 1. krank und 2. gesonderte Öffnungszeiten, also nur vormittags. Grrr! Jetzt hab ich schon mal gar keine Lust wieder reinzufahren…Mal sehen, wie ich mich entscheide… Hätte ich also doch ’nen Cocktail trinken können…
    Mit den Kontaktlinsen das ist natürlich ärgerlich, ich kaufe meine auch immer nur im Internet…
    In Sachen Wolle kann ich dir übrigens die Wettiner Straße empfehlen, da musst du mal stöbern 😉

    Gut, dann nersucht euch die verbleibende Zeit so schön wie möglich zu gestalten.
    Liebe Grüße von Fräulein Panda, natürlich auch an das Model 😉 Genannte Namen sind Oli übrigens alle bekannt… 🙂

  2. Vielen Dank für den Tipp, Fräulein Panda. In der Wettiner Strasse waren wir. Falls Du das kleine Nähstübchen meinst; nun ja… ich bin natürlich fündig geworden bzw. musste was kaufen, aber so richtig viel hatten sie an Sockenwolle nicht im Angebot.
    Wegen der Kontaktlinsen habe ich mich auch geärgert. Hätte sie mir eigentlich auch zu meiner Schwiegermutter schicken lassen können, aber nun ist es ja etwas zu spät.

    Die Welt ist ja echt ein Dorf… dann mal Grüsse an Oli und rutscht gut rein heute. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s