752 Gründe, warum meine Mama die Beste ist

Wer ist wieder ein Jahr älter und hat dennoch Gründe sich zu freuen? – ICH!

Freitag habe ich dann von meiner Ma meine zahlreichen Geschenke bekommen und mich wie Bolle gefreut. Aus diesen prall gefüllten superschönen Hutschachteln boten vor allem nachfolgende Bücher einen Grund zur Freude.

Sie standen nun schon länger auf meiner Amazon-Wunschliste, aber man kauft sie sich dann doch nicht selber. Inzwischen habe ich alle Bücher einmal ’schnell‘ durchgeblättert und bin im zweiten Durchgang, bei dem dann besondere Muster mittels Post Its zum nachstricken markiert werden.

Trotzdem möchte ich euch noch das allerbeste Geschenk zeigen, welches rein theoretisch schon vorm Geburtstag mir gehörte.

Der Räuber Hotzenplotz, das erste Buch, dass mir meine Eltern 1989, nach dem Umzug in den Westen, gekauft haben. Dementsprechend sieht es auch aus, aber ich verbinde viele schöne Erinnerungen damit und werde es jetzt in den Ferien auch sicherlich lesen. 

Die Hutschachteln werden wohl zum Verstauen von Wolle herhalten, aber eine wird demnächst auch meine Scrapbooking-Utensilien und Papiere beherbergen. Zudem werden sie super zur Tapete passen, die hinter die Wand unseres neuen Sofas kommt. Fotos davon folgen!

Advertisements

8 Gedanken zu “752 Gründe, warum meine Mama die Beste ist

  1. Oh. Dann schnell noch nachträglich alles liebe und gute zu deinem Stricktag. Sagt man doch so bei dir. Wenn nicht, nochmals alles liebe zum Geburtstag. Gesundheit und Kreativität mögen immer deine Wegbegleiter sein. 😉

    LG rolf

    • Danke schön, Margot!

      Das mit dem Geburtstag konntet ihr ja auch nicht wissen. Ich komme langsam in das Alter, wo man das auch nicht mehr an die große Glocke hängt! ^^

  2. Na dann mal 1. alles Liebe nachträglich zum GEburtstag und 2. viel Spaß beim Räuber Hotzenplotz lesen. Meine Tochter hat ihren jetzt beim Dachboden aufräumen wiedergefunden. Ich hatte ihn irgendwann unauffällig entfernt, nachdem ich den Sammelband mit drei Teilen mittlerweile dreimal komplett vorgelesen hatte.
    Problem ist, dass ich beim zweiten Vorlesen damals angefangen habe, den mit verschiedenen Stimmen zu lesen (z.B. lispelt mein Seppel und die Oma hat eine hohe Pipsstimme) und was durfte ich mir jetzt anhören: O-Ton: Aber Mama, den les ich doch nicht selber (völlig entrüsteter Tonfall) Den musst schon vorlesen, so wie früher.

    Im übrigen haben wir den Räuber Hotzenplotz auch in der Original-Version mit Gerd Fröbe auf Video und in der neueren Version mit Rufus Beck als Zwackelmann auf DVD. *lach*

    LG Claire

    • Vielen Dank für die Glückwünsche. 🙂
      Da bin ich ja beruhigt, dass ich nicht die Einzige bin, die vom Hotzenplotz besessen ist. Vorlesen musste meine Mama mir früher natürlich auch, aber an verschiedene Stimmen kann ich mich nicht erinnern. Dafür hat sie es aber total gerne gemacht und das Buch nicht verbannt. 😉
      Den Film mit Gerd Fröbe kenne ich auch und finde ihn grandios. Die DVD wandert gleich mal auf die Amazon-Wunschliste. Danke für die Erinnerung daran. 😀

      Liebe Grüße zurück, Du Hotzenplotz-Geplagte ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s