Gleich und gleich gesellt sich gern…

Wer mich kennt, der weiß, dass ich einen Faible für alles quietschig bunte habe. Es gibt auch nur eine Sache, die ich noch weniger mag als weiße Wände – nämlich gar keine… 
Leider sind der Liebsten und ich aber eher von der Gattung ‚gemütlich‘, weswegen es auch schon mal dauern kann bis wir Vorgenommenes auch in die Tat umsetzen. 

Aber jetzt mal ganz von vorne: es trug sich im Januar 2010 zu. Ein glückliches Pärchen kaufte sich ein neues Sofa und sie schlug vor die Wand dahinter farblich zu gestalten. ‚Durch Bilder‘ fragte er doch sie schüttelte den Kopf. Dafür sei die Wand zu groß. ‚Wollen wir streichen?‘ – doch auch dies gab es schon viel zu oft in der Vergangenheit. ‚Vliestapete‘ sagte sie nach kurzem Überlegen. Also ab in den Baumarkt und einen Haufen Geld für vier Rollen und etwas Bordüre ausgegeben…
Die Zeit flog vorüber, Frühling, Sommer und Herbst gingen ins Land und das Pärchen war noch immer glücklich, auch wenn die Freude ab und zu etwas durch das leidige Tapeten-Thema getrübt wurde. Der Mann hatte nie Zeit, und wenn er mal Zeit hatte dann fehlte die Lust.

Inzwischen wechselte sogar das Jahr und der Frau reichte es. Nein, sie sind noch immer ein Paar, aber ’so wird die Wand nie wieder aussehen‘ sagte sie sich festentschlossen.

Genug aus dem Märchenland. Gestern, an meinem freien Tag, reichte es mir und ich habe es fertig gemacht bevor es mich fertig macht. 
Nachdem ich in Kleinstarbeit die alte Tapete abgezogen haben (ich hasse es, wenn sie sich nicht anständig lösen lässt!) und die Wand grundierte, konnte ich mich heute ans Werk machen.

Ich bin stolz wie Bolle, da ich es fast alleine gemacht habe. Meine Befürchtungen es könnte schief werden (trotz selbstgebautem Lot), nicht zum Wohnzimmer/dem Sofa passen oder die Zusammenstellung der verschiedenen Tapeten wäre eventuell nicht optimal haben sich glücklicherweise nicht bewahrheitet.
Sowohl der Liebste als auch ich finden, dass es die ganze Mühe (und den Ärger) wert war, dennoch bin ich froh, dass ich es hinter mir habe. 


Nicht wundern, das Sofa steht auf dem Bild noch etwas im Raum (weshalb es sehr groß wirkt), damit die Tapete gleichmäßig belüftet wird und schön trocknen kann. 

Und was sagt ihr?

Advertisements

7 Gedanken zu “Gleich und gleich gesellt sich gern…

  1. Mir gefällts auch sehr gut! Da weiß ich ja jetzt, wen ich einladen kann, wenn wir mit unserem Haus soweit sind, dass tapeziert werden müsste…

    T.K.

  2. Very efficiently written information. It will be beneficial to everyone who employess it, including myself. Keep up the good work for sure i will check out more posts. cdbbdceadfbd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s