eine Frau kann nie genug Hobbies haben ;)

Jetzt hat er mich auch offiziell erwischt – der Papiervirus. Egal ob Scrapbooking oder Karten basteln, ich komme im Moment nicht davon los. Die Leidenschaft kam schleichend und fing etwa letztes Weihnachten an, als ich vom Liebsten einen Cuttlebug geschenkt bekam und mir dann im Sommer auch noch den Cricut gönnte. Im November folgte dann meine erste Bestellung bei Stampin‘ Up und ich wurde im Februar, pünktlich zur Sale-A-Bration, zur Wiederholungstäterin. Stricken, Sticken, Häkeln und Nähen sowie Lesen sind jetzt erstmal abgemeldet.
Zu Weihnachten gab es schon die ersten gebastelten Geschenke, die ich in den nächsten Tagen nachträglich mal vorstellen werde und auch der letzte Adventskalender fehlt hier auf dem Blog noch. ;)

Stolz kann ich heute auf jeden Fall schon mal die Karten der letzten Tage zeigen.

Hier die in Standartgröße:

Danke Dir vielmals 01

Komm bald wieder (rosa) 01

kindness 01

Du bist meine Sonne (Regenschirm) 01

Kaum zu glauben (türkis) 01

Einmal im Leben (rot) 01

Einmal im Leben (rosa) 01

und hier meine geliebten Minis:

Tausend Dank (Mini)

Du bist meine Sonne (Mini) 01

Ein Dankeschön (Mini)

Dankeschön (Mini)

Für alles was Du tust (Mini) 01

Für alles was Du tust (Mini) 02

Für alles was Du tust (Mini) 03

7 Gedanken zu “eine Frau kann nie genug Hobbies haben ;)

  1. Hallo
    Habe angefangen Socken zu stricken komme jetzt bei deiner Ferse bei Reihe 18 nicht weiter. Verstehe nicht ganz Was gemeint ist. Und Was bedeutet Freiraum?
    Würde mich über eine Erklärung freuen
    Gruss Petra

    • Mit Freiraum ist der Übergang von gestrickten Maschen zu ungestrickten gemeint. Das heißt, dass Du die letzte gestrickte Masche der vorherigen Reihe mit der ersten ungestrickten Masche zusammenstrickst, damit dort später durch die Hin- und Rückreihen der Ferse kein Loch bleibt.
      Ich hoffe, dass Du es so besser verstanden hast. Viel Erfolg weiterhin. 🙂

    • Du hast ja den Steg jetzt schon gestrickt und versuchst ihn jetzt zu verkleinern, damit sich ein Käppchen für die Ferse bildet. Den Anfang davon hast Du ja in den Schritten davor schon gestrickt.
      Pro Reihe musst Du immer eine gestrickte mit einer ungestrickten Maschen zusammenstricken und danach noch eine normal arbeiten. Auf diesem Weg reduzierst Du pro Reihe die Maschen um 1 und näherst Dich immer weiter dem Rand vom Steg.
      Vielleicht hilft Dir dieses Video, ansonsten könntest Du es auch mit der Bumerangferse probieren. Da findest Du sehr viele Anleitungen online. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s